Datenschutzrichtlinien

Datenschutzhinweise gemäß EU-Datenschutz- Grundverordnung für „dbSteps“

Stand: August 2018

 

Die Bank als Verantwortliche Stelle im Rahmen der EU- Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erhebt und verarbeitet ihre personenbezogenen Daten sowie weitere Informationen über Sie, sofern Sie das Portal dbSteps nutzen. Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht.

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden

Verantwortliche Stelle ist:

Deutsche Bank AG Taunusanlage 12

60325 Frankfurt am Main Telefon: +49 30 6676 9000

E-Mail-Adresse: hr.direct@db.com

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter Deutsche Bank AG

Datenschutzbeauftragter

Taunusanlage 12

60325 Frankfurt am Main Telefon: +49 30 6676 9000

E-Mail-Adresse: hr.direct@db.com

 

2. Welche Angaben sind bei dbSteps nötig und welche Daten nutzen wir?

Für eine erfolgreiche Registrierung in dbSteps und Nutzung der Talent Community ist die Bereitstellung von personenbezogenen Daten erforderlich. Ohne diese Daten sind wir nicht der Lage mit Ihnen in Kontakt zu treten und unsere Angebote auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Davon sind Angaben wie Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse, Angaben zum Studium sowie dem angestrebten Studienabschlusses (inkl. Zeitpunkt) betroffen. Zur optimalen Nutzung der Talent Community ist eine regelmäßige Aktualisierung Ihrer (weiteren) Daten empfehlenswert.

Welche weiteren Daten können erhoben werden?

In der Talent Community haben Sie die Möglichkeit Ihre Profildaten u.a. um folgende Inhalte zu ergänzen: Angaben zu Ihren Interessen, schulische und berufliche Erfahrungen, Kontaktdaten (Telefonnummer und private Adresse) und gewünschte Einstiegspositionen. Zusätzlich können Sie ein Profilfoto hochladen.

Zusätzlich werden technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs) beim Besuch der Talent Community erfasst. Es werden „Session Cookies“ verwendet, die beim Schließen Ihres Browsers gelöscht werden. Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

 

3. Wer bekommt Ihre Daten?

Die Sichtbarkeit Ihrer freiwillig ergänzten Informationen und die sichtbare Teilnahme als Nutzer des Programmes können Sie für andere Mitglieder der Talent Community individuell einstellen. Zu Beginn Ihrer Registrierung sind Sie mit einem Kurzprofil für alle Nutzer der Talent Community sichtbar. Somit sehen zunächst alle Nutzer Ihren Namen und, soweit vorhanden, Ihr Bild. Die innerhalb des Deutsche Bank Konzerns verantwortlichen Programmbetreuer können immer alle Daten einsehen. Grundsätzlich erhalten nur diejenigen Stellen und Personen Ihre Daten, beziehungsweise Zugriff auf diese, die im Rahmen des Recruiting- und Eventmanagements eingebunden sind. Zur Planung und Durchführung von dbSteps-Veranstaltung erfolgt in begründeten Fällen die Weitergabe von personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb des Unternehmens (Eventagenturen). Alle betroffenen Unternehmen haben einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag mit der Deutschen Bank geschlossen und verarbeiten daher Ihre Daten in unserem Auftrag, entsprechend der geltenden, gesetzlichen Bestimmungen.

Die Deutsche Bank AG hat einen externen Dienstleister damit beauftragt, das dbsteps Online Portal zur Verfügung zu stellen und technisch zu betreiben. Alle Informationen werden in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert. Dieser Bereich ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Bei dem Dienstleister handelt es sich um die Firma IntraWorlds GmbH, Erika-Mann-Straße 7, D-80636 München, http://www.intraworlds.de.

 

4. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten und welchen Zweck verfolgt die Talent Community?

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG): Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 a DSGVO)

Zweck der Talent Community ist die Beziehungspflege mit aktuellen und ehemaligen Praktikanten sowie potentiellen Summer Interns und Graduates. Als registrierter Nutzer können Sie aktiv Netzwerken und sich für Veranstaltungen bewerben. Teil der Bewerbung für angebotene Events sind in der Regel Angaben aus Ihrem Profil wie Schule, Studium und geplantes Studienende. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zur zielgerichteten Beziehungspflege sowie Ansprache auf Events und Stellenausschreibungen. Somit bieten wir Ihnen für Ihren aktuellen Studienabschnitt die passenden Informationen und Formate. Zu Evaluierungszwecken werten wir Ihre Log-Daten hinsichtlich Portalfunktionalitäten statistisch aus.

 

5. Events und individuelle Angebote

Als Talent Community versorgen wir Sie im Portal und auch per Email mit aktuellen Informationen und individuellen Angeboten (z.B. zu Veranstaltungen und Stellenangebote). Diese Einstellungen können Sie als registrierter Nutzer jederzeit in Ihrem Profil ändern und abbestellen. Zum Zweck der Beziehungspflege nimmt außerdem die Programmbetreuung direkt Kontakt mit Nutzern der Talent Community auf.

 

6. Findet Profiling statt?

Wir verarbeiten teilweise Ihre Daten automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Eine solche automatisierte Datenauswertung findet beispielsweise statt, um Ihnen ein individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse angepasstes Angebot zu ermöglichen.

 

7. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten sobald Sie für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind oder Sie uns mit der Löschung der Daten beauftragen. Als Nutzer können Sie Ihr Profil und Ihren Account bei dbSteps auch selbst in Ihren Profileinstellungen löschen und somit von Ihrem Recht auf Löschung Gebrauch machen. Ansonsten erhalten Sie nach sechs Monaten Nichtnutzung des Portals den Hinweis, dass bei einer weiteren Nichtnutzung Ihr Profil automatisch nach 8 Wochen gelöscht wird. Im Anschluss werden wir Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Fristen archivieren.

 

8. Welche Datenschutzrecht haben Sie?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Zur Begründung und Durchführung der Kontaktpflege nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Sie können uns unter den oben genannten Kontaktdaten „Verantwortliche Stelle ist“ erreichen und Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen.
 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.